14 Sep

Familienorientierung und Straßenmission

Es begann in der Jugend 2000 – der Gemeinschaft, die nach dem Weltjugendtag
von 1989 gegründet und auch von den nachfolgenden dieser internationalen Jugend­

treffen geprägt ist. Aus dem Kölner Zweig der Gemeinschaft ist die Theresianische Familienbewegung „Omnia Christo“ hervorgegangen. Sie trägt seit 2010 diesen Namen. „Der Jugend 2000 fühlen wir uns auch weiterhin verbunden. Aber aus den damals Jugendlichen sind inzwischen Erwachsene geworden, die eigene Familien gegründet haben. So entstanden die ersten Überlegungen zu familienorientierten Angeboten“, beschreibt Anne Holland, Mitglied der Koordinierungsversammlung der Bewegung, den Beginn der Ausgründung.

Ein Beitrag in der Kirchenzeitung Köln, Ausgabe vom 14.09.2018. PDF-Download: hier.

Auch erschienen im AusZeit-Blog des Erzbistums Köln am 20.09.2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.